loader image

Projekt Rehazentrum Chur

Die Kliniken Valens bieten am Standort Chur in den R├Ąumlichkeiten des Kreuzspitals bereits seit 2008 ambulante Rehabilitation an. Im Jahr 2020 suchte das Kantonsspital Graub├╝nden nach einem passenden Partner f├╝r station├Ąre Rehabilitation, und die Kliniken Valens gingen als Gewinnerin der Ausschreibung hervor.

Im neuen Rehazentrum Chur am Standort des Kreuzspitals wird in naher Zukunft mit einer Kapazit├Ąt von 32 Betten muskuloskelettale und internistisch-onkologische, station├Ąre Rehabilitation angeboten. Aktuell laufen die Umbau- und Vorbereitungsarbeiten und am┬á 1. Mai 2024 wird der Betrieb aufgenommen.

 

Akutspital- und wohnortnahe Versorgung

Durch die spitalnahe Rehabilitation wird es m├Âglich, den Patientinnen und Patienten ein Versorgungsnetz aus einer Hand zu bieten. Die spitalnahe Rehabilitation gew├Ąhrleistet einen nahtlosen und fr├╝hen ├ťbergang aus dem Akutspital in die Reha. Dies im ambulanten wie auch im station├Ąren Behandlungsumfeld.

Die interdisziplin├Ąre Zusammenarbeit von ├ärztinnen und ├ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten sowie Pflegenden aus Akutspital und Rehabilitation wird die Behandlungsqualit├Ąt weiter erh├Âhen. Eine spitalnahe Rehabilitation unterst├╝tzt die Genesung der Patientinnen und Patienten und damit deren R├╝ckkehr in Familie und Beruf. Ausserdem profitieren sowohl die Patientinnen und Patienten als auch deren Angeh├Ârige und Besuchenden von einer wohnortnahen Rehabilitation, da lange Anfahrtswege entfallen.

Zahlen und Fakten:
32 Betten
Fachbereiche: Muskuloskelettale Reha, Internistisch-Onkologische Reha

N├Ąher bei Familie und Freunden.

Schneller zur├╝ck im Leben.